Live-Stream am Freitag, 11. Dezember 2020, 20:00 Uhr

ES WEIHNACHTET! ist eine festlich beschwingte, stimmungsvolle Mischung aus traditionellen und modernen Weihnachtsliedern.

Puristisch poetisch oder mitreißend beschwingt arrangiert und vorgetragen, eingebettet in besinnliche und humoristische Texte zur Weihnachtszeit, in Szene gesetzt von Suzanne Dowaliby. Die Künstlerin bereichert jedes Konzert mit ihrer weichen, kraftvollen und einfühlsamem Art.

Suzanne und der renommierte Pianist Manuel Krass werden die Vorfreude auf das Fest spätestens an diesem Abend bei jedem Gast wecken.

Mit viel Liebe zum Detail schaffen die Künstler für ihr Publikum eine ganz besondere Atmosphäre: irgendwo zwischen Wohlfühlen, den Moment genießen und in Erinnerungen schwelgen.

Suzanne Dowaliby wurde in New York geboren und war schon als Jugendliche eine temperamentvolle Künstlerin, die mit ihren Auftritten als Sängerin und Schauspielerin die Herzen des Publikums erreichte. Ihre Begabung machte sie schließlich zum Beruf und Gesangspädagogen wie Lucille Liverman (New England Conservatory) oder Ingrid Oloffson (Universität Wien) verhalfen ihr schließlich dazu, ihre Stimme für die diversen Genres perfekt einzusetzen.

Schauspielunterricht bekam Suzanne an der Old Dominion University sowie in den HB Studios in New York. Unter ihren Tanzlehrern finden sich Namen wie Patricia Sorrell oder Teresa Martinez. Engagements an verschiedenen Bühnen in den USA folgten.

Unter anderem spielte und sang Suzanne Dowaliby bei der Uraufführung des Musicals Secret Garden“ an der Virginia Stage Company, Norfolk. Preise „for the best actress in a Musical“ erhielt sie für “Funny Girl” und “Sunday In The Park With George”. Selbstverständlich gehören auch Hauptrollen aus “Cats”, “West Side Story“ oder „Hair“ zu ihrem Repertoire.

Manuel Krass, geb. 1988, ist Bühnenkünstler, Pianist und kreativer Kopf im Raum zwischen den Kunstformen.

Nach seinem Jazzpiano-Studium an der Hochschule für Musik Saar zog es ihn schnell in den interdisziplinären Bereich. So schrieb und spielte er 2012 im Auftrag des Saarländischen Staatstheaters für die Donlon Dance Company die Ballettmusik zu „Silent Mov(i)e“. Seit einigen Jahren ist er gefragter Bestandteil der Freien Szene des Südwestens und tritt bei Fremd- und Eigenproduktionen als Komponist, Arrangeur, Bühnenmusiker und Schauspieler in Erscheinung.

Diverse Albumveröffentlichungen, darunter 4 unter eigenem Namen, machten ihn einem breiteren Publikum bekannt und wurden u.A. für den Vierteljahrespreis der deutschen Schallplattenkritik nominiert und in der F.A.Z., der Jazzthetik und dem New York Cadence Magazine besprochen.

Seit 2012 erfüllt er einen Lehrauftrag für Jazzpiano, Ensemble, Harmonielehre und Gehörbildung an der Hochschule für Musik Saar.
Seit 2019 leitet er die Bigband der Hochschule für Musik Saar.